Start Bilder R'n'D Ueber









Die letzte Ausstellung meiner "Papier-Collagen" fand bereits im Jahre 1991 statt. Schon zu dieser Zeit eröffnete der Computer neue Welten bzgl. der Gestaltbarkeit bildlichen Materials und "überholte" dadurch auch meine "analoge" Montagetätigkeit mittels Schere und Klebstoff.

Diese diente ja hauptsächlich dem Zewck, verschiedenste Aspekte und Charakteristika von fotografischer Oberfläche neu zu präsentieren, indem ich sie quasi als eine komplexe "Farb-Formen-Palette" benutzte. Anstatt mit dem Pinsel Farbe aufzutragen, klebte ich ausgeschnittenes, bedrucktes Papier (u.a. aus illustrierten Magazinen) zusammen und versuchte auf diese Weise zu malen.

Beschriebene Arbeitsweise, nämlich unterschiedlichstes Fotomaterial zu einem neuen Ganzen zusammenzufügen, konnte aber fortan mittels Software und Bildschirmtätigkeit ungleich besser umgesetzt werden, vergleichbar mit den umwälzenden Entwicklungen, die sich auch in der Musik (Verarbeitung digitaler Klangmuster, sampling usw.) vollzogen, sodass ich letztlich das "Metier" wechselte.

Nun hat die digitale Revolution der letzten Jahrzehnte die Bilder von damals (1978-1992) natürlich nicht schlechter gemacht.In genanntem Zeitraum sind mehr als 250 Collagen entstanden, von denen ein kleiner Teil hier "online" als Miniatur betrachtet werden kann.

Abbildung links führt zum Bildteil und näheren Informationen.